#HACKYOURLIFE

30 DAY CHALLENGE! - GET STARTED!
COACHING: WARUM TUST DU DIR DAS AN?
30 Tage #hackYourLife Challenge

DIE CHALLENGE

Für heute erwartet dich das erste von vier Coachings. Schaue dir dazu direkt das Video auf dieser Seite an.

Vor allem möchten wir dir zeigen, was die nächsten 30 Tage auf dich zukommt und was diese Challenge so besonders macht: Neben deutlich mehr Inhalten und Tipps, sind die Reduktion der Mahlzeiten Häufigkeit und Elemente des intermittierenden Fastens zur Aktivierung deines Stoffwechsels wichtige Aspekte.

Was kannst du essen?

Für deine Ernährung gibt es für dich von Florence’s Keto World beide Kochbücher mit >60 Lazy Keto Veggie Rezepten hier zum Download.

Alle Rezepte sind Vegetarisch, ein paar sogar vegan. Solltest du gerne Fleisch oder Fisch essen und dir das gut tut, kannst du alle Rezepte gerne entsprechend ergänzen. Schau einfach, dass die Menge stimmt.

Etwas mehr Gemüse ist aber nie verkehrt.

Wie die ketogene Ernährung funktioniert erfährst du hier.

WAS ISST DU?

Sie haben eine Insulinsresistenz entwickelt. Um das Insulin im Körper zu reduzieren fehlen diese wesentlichen FAKTOREN:
Die meisten von euch werden die kostenlose 7 Tage Hackyourlife Challenge hinter sich haben und dadurch schon einige Inspiration erhalten haben, was sie essen können.

Wenn nicht? Häng sie einfach an diese Challenge hintenran.

100% keto, 100% low carb oder 100% paleo (ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch und Fisch bleibt dir überlassen).
Im Prinzip ähneln sich diese 3 Ernährungsformen sehr. 
Wenn du 100% als zu schwierig empfindest, es gehen auch 80%.
Allerdings brauchen wir dann vermutlich 60 – 90 Tage, um auf die gleichen Ergebnisse zu kommen. 
Die 20% Spielraum wären etwas mehr Gemüse mit Stärke, wie Süßkartoffeln, Kürbis oder Hülsenfrüchte.
1-2 Mal ein Glas Wein auf einem Fest. 
Aber worauf du wirklich zu 100% verzichten solltest sind Zucker und falsche Süßstoffe. Deswegen spiele stets Prinzessin beim Essen gehen.

und achte auch beim Einkaufen darauf dir die Zutaten anzusehen. 

ACHTUNG: das gilt auch bei allen Nahrungsergänzungsmitteln, die du Zuhause hast.

Mehr zu den Zuckerfallen findest du hier.

Was ist der GAMECHANGER, um deinen Stoffwechsel zu pimpen oder zu regenerieren?

FASTEN – aber keine Sorge wir fangen zunächst ganz langsam an.

WANN DU ISST und WIE OFT?

3 Hauptmahlzeiten
In der 1. Woche gehen wir es ganz langsam an. Wir reduzieren die Mahlzeitenfrequenz ganz einfach auf 3 große Mahlzeiten.
Du willst wissen wie viele Kalorien du essen sollst?
Die Antwort ist super einfach. So viele Kalorien, dass du bis zur nächsten Mahlzeit entspannt durchhälst und kurz vor dem Essen etwas Hunger bekommst.
Aber tatsächlich machen dich alle Formen Kohlenhydraten eher schnell wieder hungrig, außer sie enthalten viele Ballaststoffe.
Wenn du zu Hunger neigst, esse moderat Protein und erhöhe die Menge an Fett und Gemüse mit viel Ballaststoffen.
Solltest du das die Wochen davor schon gemacht haben, steige gleich ins Fasten stärker ein.
Solltest du trotzdem viel Hunger haben, kann es sein, dass du zu wenig ist, oder stark im Zuckerstoffwechsel drinnen hängst.
Frage dich zuerst einmal ist es wirklich Hunger oder LUST oder einfach Gewohnheit. Das zu unterscheiden lernen ist super wichtig.
Etwas mehr Wasser trinken kann auch helfen. Aber eins muss klar sein, wir machen keine Kalorien reduzierte Diät.
Wir bringen die Hormone in Balance und sorgen dafür, dass dein Stoffwechsel richtig brennt.
Natürlich können generell sinnvolle Supplemente auch helfen, Mineralien als Beispiel, Vitamin D halten wir für extrem sinnvoll.
Der größte Gamechanger zum senken von Blutzucker/ Insulin und beim Thema Stressreduktion sind allerdings die Exogenen Ketone.
An sich braucht sie keiner, wenn er fastet und sich ketogen ernährt, aber wir stellen immer wieder fest, wie viel einfacher es geht, das Fett um den Bauch rum abzubauen
und auch an den Beinen. Vor allem aber auch das Umsetzen von gesunden Ernährungsweisen gelingt halt viel leichter, weil Ketone, dir Energie geben, helfen beim Regenerieren und du einfach auch weniger Hunger hast.
16/8
mit 2-3 Hauptmahlzeiten
In der ersten Woche wäre die Empfehlung nur zwischen 8:00 morgens und 20:00 abends und keine Snacks zu essen.
Wenn dir das super leicht fällt, wäre es spannend, statt 12 Stunden Essen und 12 Stunden Fasten, dich an 14 Stunden Fasten und 10 Stunden Essen heranzutasten.
Fällt dir der vorgegebene Rahmen von Woche 1 schwer, bleib noch eine Woche bei der Mahlzeitenfrequenz und dem Zeitfenster in dem du isst.
Ansonsten geht es in Woche 2 einfach weiter und wir essen nur noch in einem Zeitfenster von 8 Stunden und fasten 16 Stunden.
Du musst dich nicht zu 100% daran halten, wenn es an dem ein oder anderen Tag passt nur 15 Stunden zu fasten, dann mach das und vielleicht gelingen dir dafür an einem anderen Tag mal 17 oder 18 Stunden.
Es darf herausfordernd sein, aber keine Qual.
18/6
Tatsächlich kannst du auch innerhalb der 6 Stunden versuchen 3 Mahlzeiten zu dir zu nehmen, wenn du parallel vielleicht das Ziel verfolgst, maximal Muskeln aufzubauen,
Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass das auch mit 2 üppigen Mahlzeiten gut möglich ist.
Nach einigen Stunden fasten wird nicht nur das Insulin reduziert, dein Körper wird auch Insulin sensitiver, was für den Muskelaufbau auch ziemlich genial ist. Denn wenn wir intensiv trainieren und Insulin sensitiv sind, brauchen wir weniger Insulin, um die Proteine und Aminosäuren in die Zellen zu bekommen. Alles was wir essen kann Insulin triggern, vor allem aber, neben den Kohlhydraten, auch die Proteine.
Wer länger fastest, verliert häutig auch Darmprobleme, da Magen und Darm auch einmal Ruhe haben und nicht ständig Essen verarbeiten müssen. Gerade bei Athleten, die sonst permanent gegessen haben, hat der Darm fast nie Pause, oft haben Athleten deshalb einen Spitzbauch, der Darminhalt macht sich sichtbar. Es kann ein Stressbauch sein, aber auch Unverdautes, das den Bauch etwas nach vorne drückt.
20/4
Florence und ich haben in der 3. Woche, schon 1-2 tage 20/4 Fasten gemacht. Wir haben 20 Stunden gefastet und einmal sogar nur eine Mahlzeit gegessen, sprich OMAD gemacht.
Wir haben aber festgestellt, dass wir zum Beispiel nach OMAD am nächsten Tag etwas mehr zu kämpfen hatten mit dem Fasten.
Du darfst dich gerne mal etwas fordern, aber achte darauf, dass du nicht hungerst und du dich nicht überforderst. In unserer Natur steckt bereits ohne Nahrung leistungsfähig zu sein.
Aber chronischer Stress und eine zuvor zuckerreiche Ernährung oder eine ausgebildete Insulinresistenz, können es dir schwerer machen.
Wenn du Support brauchst, komm in unsere TELEGRAMM Gruppe, wo wir dir stets zur Seite stehen.
Du willst mehr?
Dann könnte der 60h Reboot etwas für dich sein.
Oder
Alternierendes Fasten ( vereinfacht dargestellt 24h oder 36h nichts essen und dann wieder einen Tag lang essen).

Unser Support für Dich!

Für deine Fragen oder Feedback an uns haben wir eine private Telegram Gruppe für alle Challenge Teilnehmer angelegt.

Mehr Energie

Besserer Fokus

Erhöhte Fettverbrennung

Besserer Muskelschutz

Hinweis in eigener Sache:

Ich bin unabhängiger Promoter von Pruvit. Unsere Artikel werden nach bestem Wissen und dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Experten verfasst. Allerdings können wir keine Gewährleistung auf die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der hier vorgestellten Methoden oder Produkten geben. Bei potenziellen Erkrankungen suchen Sie bitte sofort einen Arzt auf. Wenn Sie wegen einer Allergie, Krankheit oder verschreibungspflichtigen Medikamenten unter ärztlicher Aufsicht stehen ziehen Sie bitte Ihren Arzt zu Rate. Jeder Körper ist anders, daher können die hier beschriebenen Methoden bei jedem Menschen zu anderen Ergebnissen führen. Achten Sie bitte bei Produkten auf die offiziellen Herstellerangaben, um eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung zu gewährleisten.

Dein Keto Coach ist für dich da!

Schreibe mir, wie ich dir helfen kann und ich melde mich so schnell wie möglich bei dir telefonisch oder per E-Mail.