Lebensmittel gegen Stress

Lebensmittel gehen Stress. Geht das?

Stress ist heutzutage ein dauerhafter Begleiter in unserer Gesellschaft. Auch wenn es positive Arten von Stress gibt, sind die meisten Menschen heutzutage täglich eher der negativen Variante des Stresses ausgesetzt. Büro, Arbeit, Termine, Schlafmangel oder Finanzen. Und dann soll man auch noch gut aussehen und auf seine Figur achten und Diät halten. All das baut sehr viel Stress und Druck auf.

Durch den Stress startet eine Aktivierungskette, die vom Hypothalamus, einem Abschnitt des Zwischenhirns, über die Hirnanhangsdrüse bis zu den Nebennieren reicht – die sogenannte Stressachse. Diese bewirkt die Freisetzung von Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol aus der Nebennierenrinde ins Blut. Das Adrenalin erhöht den Blutdruck und die Pulsfrequenz und sorgt dabei dafür, dass die Sauerstoffzufuhr in Muskeln freigesetzt wird. Alle nicht für den Stress, also „Kampf“ notwendigen Organe werden herabreguliert. Dies vermindert unter anderem die Darmtätigkeit.
Betrachtet man nun das Thema Abnehmen und Ernährung, kann man daraus folgen, dass unter Einfluss von Stress das Abnehmen, sowie auch das Zunehmen nicht funktionieren kann. Hier sorgt der mentale Stress dafür, dass der Körper „dicht“ macht.

Stress durch die Ernährung beeinflussen.

Neben Entspannungstechniken und Bewegung gibt es Zum Glück auch das ein oder andere Lebensmittel, mit dem Abhilfe gegen Stress geschaffen werden kann.

Die bekannten Stress-Esser, welche bei Stress gerne zum Schokoriegel oder zur Chipstüte greifen, werden hier aber enttäuscht werden. Diese Art von Ernährung hilft uns kurzzeitig das Gefühl zu transformieren, bewirkt aber tatsächlich eher das Gegenteil in unserem Körper und fördert den Stress.

Welche Lebensmittel sind gut gegen Stress?

  • Kakao
    Du denkst: „Juhu Schokoriegel!“ – Leider nein, nicht der zuckerhaltige Kinder-Schokoriegel aus dem Regal. Sondern Zartbitterschokolade mit sehr hohem Kakaoanteil oder am Besten Schokolade ohne Zucker. Hier wirkt sich nämlich der Kakao positiv auf das Stresslevel aus. Kakao enthält Melatonin und Serotonin. Serotonin ist unser Glückshormon und hebt so unsere Laune an. Melatonin ist unser Schlafhormon und fördert die Entspannung im Körper.
  • Hefeflocken
    Hefeflocken sind meist bei den Veganern bekannt, da sie hier oft als Käse Ersatz verwendet werden. Hefeflocken enthalten viel Vitamin B. Dies ist eines der essentiellsten Vitamine, welche überhaupt und vor allem bei ketogener Ernährung zugeführt werden sollte. Vitamin B1 hilft beim Fettstoffwechsel und fördert im Körper die Entspannung und Regeneration.
  • Stangensellerie
    Bei Sellerie scheiden sich die Geister. Stangensellerie ist jedoch ein Knaller und enthält Stoffe, welche den Blutdruck senken und damit entspannend und stressmildernd wirken.
  • Kombucha
    Kombucha ist ein fermentiertes Getränk, das durch Fermentierung eines gesüßten Tees mit einer Kombuchakultur (sogenannter Kombuchapilz bzw. Teepilz) hergestellt wird. Fermentierte Lebensmittel sind im Allgemeinen sehr gut für den Körper und fördern die Bakterienkultur im Darm. Kombucha wird entspannend und ist daher eine gute Alternative zum Feierabendbier.
  • Bacon
    Ja, ihr Fleischliebhaber habt richtig gehört. Allerdings muss das Fleisch hierfür unbedingt aus sehr guter Bio Qualität stammen, ansonsten würden die Inhaltsstoffe im Bacon das Gegenteil im Körper bewirken und den Stress fördern.
    Achtet man auf die Qualität, kann Bacon beruhigend auf den Körper wirken. Wie die Hefeflocken enthält auch Bacon sehr viel Vitamin B und wie du weißt, ist dieses Vitamin essentiell und entspannungsfördernd.
  • Eigelb
    Esst ihr lieber Eigelb oder Eiweiß?
    Vor allem bei fettreduzierter Ernährung wird vermehrt darauf geachtet nur das Eiweiß zu essen, dabei ist das ganze Ei entscheidend. Im Eigelb befindet sich sogar mehr Eiweiß als im Eiklar. Zudem ganz viele wichtige weitere Stoffe, wie Vitamin A, Kalium und Vitamin B12. Stresslindernd wirkt das Ei aufgrund des Cholesterins, welches es enthält. Cholesterin hilft dabei das Stressniveau des Körpers zu senken.
  • Spargel
    Spargel enthält sehr viel Vitamin B1 und zudem eine große Menge an Ballaststoffen. Diese helfen deine Verdauung und dein Mikrobiom im Stande zu halten, was wiederum indirekt den Stress reduziert.
  • Pekannüsse
    Pekannüsse enthalten sehr viel gutes Fett. Und Fett wirkt sich grundsätzlich immer positiv auf das Stresslevel aus. Daher ist bei stressanfälligen Personen auch eine fettreiche und kohlenhydratarme Ernährung zu empfehlen. Hier können auch Avocado oder Kokosöl eine gute Alternative sein.
    Überziehst du die Pekannüsse mit zuckerfreier Schokolade hast du außerdem ein perfektes Dessert.

Warum funktioniert Zucker nicht?

Grundsätzlich wird bei der Aufnahme von Zucker oder zuckerhaltigen Lebensmitteln auch die Botenstoffe Melatonin und Serotonin aktiviert. Dies führt im ersten Moment zu denselben Ergebnissen. Das ist der Grund, warum wir uns nach einem Schokoriegel zufriedener und ruhiger fühlen. Das Problem bei Zucker ist, dass der Effekt nur kurzfristig anhält. Dann sinkt der Blutzuckerspiegel rapide und genau das Gegenteil tritt ein. So haben wir eine Achterbahnfahrt des Blutzuckerspiegels und einen Körper, der regelmäßig Nachschub fordert. Dies führt langfristig zu sogar noch mehr Stress im Körper.

Es gibt noch viele weitere Faktoren, die den Stress positiv beeinflussen können, wie beispielsweise moderate Bewegung, Entspannungstechniken und ausreichend Schlaf. 

Mein absoluter Geheimtipp sind die exogenen Ketone. Sie helfen dabei den Fettstoffwechsel zu regulieren, sorgen für einen ausgeglichenen Energiehaushalt und helfen dabei die Ernährung aufrecht zu erhalten, indem sie positiv auf das Hungergefühl wirken. Zudem kann man durch die Einnahme von exogenen Ketonen die Ketose aufrecht erhalten und trotzdem ab und an eine Ausnahme in der Ernährung machen. Na, wenn das nicht den ganzen mentalen Stress im Bezug auf Ernährung nimmt. 

Was darf ich essen und was nicht?

Du bist ratlos, was du bei deiner ketogenen Ernährung essen sollst? Und mit der Auswahl an Gemüse fällt dir kein Menü ein.
Kein Problem. Wir haben tolle Kochbücher mit einfachen und schnellen Rezepten für jede Situation. 

Mehr Energie

Besserer Fokus

Erhöhte Fettverbrennung

Besserer Muskelschutz

Hinweis in eigener Sache:

Ich bin unabhängiger Promoter von Pruvit. Unsere Artikel werden nach bestem Wissen und dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Experten verfasst. Allerdings können wir keine Gewährleistung auf die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der hier vorgestellten Methoden oder Produkten geben. Bei potenziellen Erkrankungen suchen Sie bitte sofort einen Arzt auf. Wenn Sie wegen einer Allergie, Krankheit oder verschreibungspflichtigen Medikamenten unter ärztlicher Aufsicht stehen ziehen Sie bitte Ihren Arzt zu Rate. Jeder Körper ist anders, daher können die hier beschriebenen Methoden bei jedem Menschen zu anderen Ergebnissen führen. Achten Sie bitte bei Produkten auf die offiziellen Herstellerangaben, um eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung zu gewährleisten.
myketocoach logo white

Dein Keto Coach ist für dich da!

Schreibe mir, wie ich dir helfen kann und ich melde mich so schnell wie möglich bei dir telefonisch oder per E-Mail.